Hebammenpraxis Darmstadt

   Donnersbergring 20A

Geburtsnachsorge

Geburtsnachsorge (Cerstin Hamacher)

 

 Endlich geschafft!

 

Mit dem Baby zu Hause beginnt ein neuer Lebensabschnitt: spannend, aufregend und ganz anders als bisher.

Jetzt ist es an der Zeit, das Wohlbefinden der Familie zu fördern und mit viel Geduld einen neuen Rhythmus zu finden.

Als Wochenbettzeit bezeichnet man  die ersten acht Wochen nach der Geburt.

Welche Leistungen können Sie in Anspruch nehmen?

Die Betreuung im Wochenbett ist eine den Hebammen vorbehaltene Tätigkeit. Laut Hebammengebührenverordnung haben Sie in den ersten zehn Tagen nach der Geburt Anspruch auf mindestens einen Besuch pro Tag und insgesammt 16 Besuche innerhalb der ersten 12 Wochen.

Auch während der folgenden Monate kann ich Sie bei Bedarf noch einige Male zur Stillberatung besuchen. Diese Besuche werden von den Krankenkassen bezahlt. 

Die Wochenbettbetreuung umfasst :

-Die Beobachtung des Neugeborenen, insbesondere im Hinblick auf die Abheilung des Nabels, eine evtl. Entwicklung einer Neugeborenengelbsucht, die Gewichtsentwicklung des Neugeborenen

-Die Begleitung der Mutter während der enormen körperlichen und seelischen Anpassung.     Dazu gehören das Gespräch über die Geburt und die ersten Erfahrungen mit dem Kind

-Die Überwachung der Gebärmutterrückbildung, die Abheilung einer Damm- oder Kaiserschnittnaht, die Milchbildung und Hilfestellung bei Schwierigkeiten.

-Die aktive Unterstützung des Stillen

-Entnahme des Stoffwechselscreening bei ambulanten Geburten

-Die Anleitung der Eltern in der praktischen Babypflege, Trageberatung

-Informationen über Flaschenernährung, Allergieprophylaxe, Vorsorgeuntersuchungen, Hygiene und Familienplanung

Vom 09.08. bis zum 19.09. 2021 mache ich Sommerpause!!!!